Re: Die letzten Helden


Schreib einen Text •  • Forum •  • Sündenpfuhl •  • Neue Beiträge

718823 Re: Die letzten Helden - e.f.v. 18. Juni 2017 12:16:59

Werter Herr Einar, werte Herrschaften,
wie Recht Sie doch haben. Selbst mit nur einer Röhre war die Empfindlichkeit und damit der Fernempfang einem sogenannten Superhet mit drei oder vier Röhren gleichwertig. Ich werde das klarmachen warum das so ist.
e.f.v.


719925 Re: Die letzten Helden - Fragender Herr aus Hessen 29. Juni 2017 00:49:43

Was nun?


719957 Re: Die letzten Helden - e.f.v. 29. Juni 2017 08:53:48

Werter Herr aus Hessen,
ich komme darauf zurück bin nur gerade mit Arbeit überfrachtet.
e.f.v.


720269 Re: Die letzten Helden - e.f.v. 02. Juli 2017 10:50:39

Hier zunächst eine einfach verständliche Grundschaltung des Pendelaudions.


722053 Re: Die letzten Helden - e.f.v. 18. Juli 2017 21:36:51

Werte Herrschaften,
nun endlich die Erklärung dieser Schaltung. Zunächst sieht das aus wie ein einfacher Geradeausempfänger. Ein abstimmbarer Parallelschwingkreis am Gittereingang, eine Pentode deren Bremsgitter geerdet ist und deren Schirmgitter über den Regelwiderstand mit Spannung versorgt wird. Dieser Einfachstempfänger war in der Lage den naheliegenden Ortssender zu empfangen und die Trennschärfe war beleidigend.
Und dann kam Armstrong (Patent) und andere Patente mit einem wahrhaftigen Geniestreich. Die Kathode der Röhre ist nicht, wie üblich, geerdet sondern hängt an einer Anzapfung des Parallelschwingkreises etwa bei 15% der Gesamtwindungszahl. Ein ganz einfacher Schaltungskniff aber ein epochler Geniestreich. Diese Ankopplung lässt den Geradeausempfänger zu einem hochempfindlichen Pendelaudion werden mit einer fast legendären Trennschärfe. Das mit einer einzigen Röhre.
Damit konnten auf Mittelwelle bereits europaweit Sender empfangen werden und auf Kurzwelle auch Sender aus den Staaten und Fernost. Eine Meisterleistung. Wenn es interessiert erkläre ich die nicht ganz einfach zu verstehende Wirkungsweise.
Die drei Drehknöpfe des Fotos vom Fotospender waren der Senderwahlknopf in der Mitte, der Ein/Aus-Schalter mit Lautstärkeregler links oder rechts und der Einstellregler für die Spannung des Schirmgitters, ein besonders wichtiger Garant für Trennschärfe und Empfangsfenster.
Was dem Herrn *oh Mann* entging ist die unglaublich niedrige Betriebsspannung von nur 18V, Nur sogenannte Raumgitterröhren und das war eben die russische Röhre, waren dafür geeignet und konnten das. Jede moderne, noch käufliche, EFxx kann das noch besser aber unter 65V geht da nichts. So werden doch vorschnelle Unwissende wie Herr *oh Mann* am Ende doch noch einsichtig.
Ich hoffe gedient zu haben.
e.f.v.


722730 Re: Die letzten Helden - Steve 24. Juli 2017 17:13:08

Ich wäre schon daran interessiert hatte ich doch in meiner Jugendzeit von Kosmos den Radiomann und da gab es eine Schaltung als Pendelaudion.


724662 Re: Die letzten Helden - e.f.v. 10. August 2017 12:20:08

Werter Herr Steve, werte Herrschaften.
Der Geniestreich liegt in der Ankopplung der Kathode an den Eingangsparallelschwingkreis. Dies ist eine sogenannte Mitkopplung und macht die Stufe zu einem Sperrschwinger, also einem Oszillator. Wann die Schwingung einsetzt regelt die Spannung am Schirmgitter, die mit dem regelbaren Widerstand eingestellt wird. Dies ist der dritte Knopf im Autorenfoto.
Mit Feingefühl stellt man diese Spannung so ein dass die Stufe knapp vor dem Schwingungseinsatz verweilt, ohne zu schwingen denn wenn das passiert ertönte das berüchtigte Zwitschern Trillern, Brummen oder Zischen des Volksempfängers.
Bei richtiger Wahl der Spannung passiert nun der Geniestreich. Die Röhre wirkt als NEGATIVER Widerstand auf den Eingangskreist und entdämpfr den d.h. sie elimiert den Cu-Widerstand der Spule, den Parallelwiderstand des Kondensators und den Fußpunktlastwiderstand der Antenne. Das Ergebnis ist ein fast idealer Parallelschwingkreis mit einer fast unendlich hohen Güte d.h. Trennschärfe. Die Glockenkurve hat einen Pol fast im Unendlichen und die einfache Stufe schlug in Trennschärfe und Weitempfang die damaligen Superhets mit drei oder vier Röhren. Dies allerdings nur wenn nicht zu viele eng anliegende Sender wirksam wurden.
Eine grandiose Leistung.
Ich hoffe gedient zu haben.
e.f.v.


724754 Re: Die letzten Helden - Steve 11. August 2017 11:37:07

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Baute einen dreistufigen Pendler mit einer DC90 als Pendelaudion, einer DAF96 als Verstärker und einer DL96 für das Relais zur Betätitung der Modellflugzeugsteuerungen. Genau diese Schaltung aber dies vor 45 Jahren modernsten Batterieröhren in Pico7. Bei einem Test von Hügel zu Hügel erreichte ich mit einem Gegentaktsender mit einer 6J6 eine Grenzreichweite bei 2W Sendeleistung von 25Km bei 27Mhz. Unfassbar


724850 Re: Die letzten Helden - Strichmännchen 12. August 2017 16:24:51

Mit den Volksempfängern konnte man auf Kurzelle auch andere Kontinente empfangen zB die USA.
- -


724895 Re: Die letzten Helden - MacDonald 12. August 2017 23:58:19

Diese Kisten wurden millionenfach zu Adolfs Zeiten eingesetzt und stellen in gutem Zustand heute einen hohen Sammlerwert dar.


724899 Re: Die letzten Helden - . - 13. August 2017 00:01:38

Das wiederspricht sich aber.


724682 luvlilpinkholes - LuTTenbanger 10. August 2017 21:46:08



724757 Re: luvlilpinkholes - Macho 11. August 2017 11:57:28

luvlilpinkholes. Ist das Zuludeutsch?


724670 Re: Die letzten Helden - zensiert 10. August 2017 16:48:48

Muffelchen sagte da immer: Hauptsache am Abend sind alle müde.
love


722745 LaLaLa - komm, stoß mich sanft! (n/t) - Mal nen anderes TiTTel 24. Juli 2017 22:18:55



722091 Re: Die letzten Helden - Einar 19. Juli 2017 00:22:42

Mich interessiert das wie es funktioniert.


722107 LaLaLa - komm, steck ihn rein! - Mal nen anderen TiTTel^^ 19. Juli 2017 00:36:20

Weil: Hier sind schon lange keine Helden mehr, sondern höchstens die notorischsten Kahl-Ei-Langweiler, Hohltöner und Asterixe der "Technikfraktion", deren Mit-Glieder sich dadurch auszeichnen, dann doch immer von der Technik nicht so recht was zu verstehen.^^


722296 Re: LaLaLa - komm, steck ihn rein! - Asterix 20. Juli 2017 15:38:51

Trage das deinem Hund vor denn der hört auf dich.


722279 Re: LaLaLa - komm, steck ihn rein! - Einar 20. Juli 2017 13:35:15

Ich mische mich nicht in hiesige Schlammschlachten aber dein Bedarf an Technik scheint gedeckt wenn du deinen Lichtschalter reparieren kannst.


722054 Re: Die letzten Helden - zensiert 18. Juli 2017 22:15:21

Hauptsache am Abend sind alle müde.
love


720599 Re: Die letzten Helden - e.f.v. 05. Juli 2017 10:11:06

Werter Herr,
diese Schaltung stammt aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und damals waren diese Röhren gebräuchlich. So liegt es nahe eben diese Röhren zu beschreiben. Später wurden solche Schaltungen nur noch im Funkverkehr und bei Funkfernsteuerungen eingesetzt mit moderneren Röhren und dann Transistoren.
e.f.v.


720603 Re: Die letzten Helden - Strichmännchen 05. Juli 2017 11:15:37

Das haben dem nun einige gepostet und er wird es verinnerlicht haben. Ich berichte von meiner Erfahrung mit genau der schaltung in so 1970 als junger Bub der bastelte. Verstanden habe ich das bis heute nie.
- -


720278 Re: Die letzten Helden - oh mann 02. Juli 2017 14:19:38

Deine Schaltung ist für den Arsch. Ich sage dir auch warum. Es mag ja sein, dass auf den Moskauer Trödelmarkt noch so eine Röhre findest oder in einer Elektrobude in St. Petersburg oder wenn du in Berlin in den Führerbunker steigst könntest du sehr wahrscheinlich auch noch eine finden. ABER in unserer westlichen Welt bestimmt nicht. Abgesehen davon, was glaubst du welcher bastler noch Röhren in seiner Bauteilkiste hat? Such dir eine Stadt in Deutschland aus - deine Wahl, dann nimm eine Straße dort und geh von Haus zu Haus und frag mal wer noch eine Röhre rumliegen hat - kein Arsch


720281 Re: Die letzten Helden - Raëlist 02. Juli 2017 14:35:17

Röhren werden durchaus noch eingesetzt, insbesondere für Röhrenverstärker. Hatte auch mal so ein Ding. Röhren werden in der Tschechei noch produziert.


720300 Re: Die letzten Helden - v 02. Juli 2017 16:36:32

https://www.hifitest.de/kategorien/roehrenverstaerker_93


720287 Re: Die letzten Helden - MacDonald 02. Juli 2017 15:26:08

Gibt es neu von Accuphase mit 100Watt Sinus. Du brauchst zwei für Stereo und zahlst knappe 8000 Euronen.


720304 Re: Die letzten Helden - Raëlist 02. Juli 2017 18:37:47

Nennt sich "Mono-Block". Ich hab dann auch rumgespielt und je zwei alte Röhrenradios genommen und dann noch gute Lautsprecher angeschlossen. Für Zimmerlautstärke war das ganz OK, man muss sich halt nur Adapter basteln für die Bannanensteckeranschlüsse. Die Qualität des Sounds ist halt Geschmackssache - ich fand's funkensprühend yara, also ungefähr der Vergleich von ICE und Dampflokomotive. Es ist eine andere Erlebnisqualität. Wenn man aber eh auf Retro-Musik steht, dann passt das auch. Bei Elektro Instrumenten kann man eh nicht sagen was jetzt originalgetreu sein soll - Elektrogitarren oder Hammond-Orgeln haben eh den Röhren-Sound.


720289 Re: Die letzten Helden - Skywalker 02. Juli 2017 16:03:07

Servus. Ein bärenstarkes Trumm Elektronik.

mfg


720439 Re: Die letzten Helden - MacDonald 04. Juli 2017 00:39:00

Bei Gott.


720282 Re: Die letzten Helden - Raëlist 02. Juli 2017 14:37:50

> Hatte auch mal so ein Ding

Ähmm, also jetzt nicht das auf dem Bild, sondern allgemein...


720284 Re: Die letzten Helden - oh mann 02. Juli 2017 15:10:53

es ging in der Schaltung um die 12sh1l röhre und das ist eine russische Röhre. Nachbau einer Weltkrieg Nummer 2 Röhre aus dem deutschen Reich. Kein Arsch hat noch so eine Röhre (außer der Trödelmarkt an der Moskauer Metro oder jemand der einen Volksempfänger schlachtet und zerlegt) - deßhalb ist das Schaltbild fürn Arsch. Haste das nun kapiert in deiner Realität, du Realist?


720387 Re: Die letzten Helden - Steve 03. Juli 2017 12:26:21

Das ist ja nur ein Beisiel und keine Nachbauanleitung weil das eben damals die Röhren waren. Du kannst aber jede moderenre Röhre in Pico oder Noval einsetzen. Die kann man heute noch kaufen.


720285 Re: Die letzten Helden - Strichmännchen 02. Juli 2017 15:18:04

Du ahnungsloser Maulheld. Die Art und das Baujahr der Röhre ist ohne Bedeutung. Nimm eine EF89 oder eine andere EF und das geht ebenso. Diese Röhre ist eine saogenannte Stahlröhre aber innen wie eine Glasröhre der EF Reihe von 1965.
- -


720280 Re: Die letzten Helden - Supermario 02. Juli 2017 14:32:14

Heißt du Suhler? Der versteht auch nur vom saufen etwas.


720452 Re: Die letzten Helden - Suhler 04. Juli 2017 00:54:58

Anzeige!!!


720279 Re: Die letzten Helden - Einar 02. Juli 2017 14:25:39

Wer lesen kann ist immer im Vorteil.

Es ging um den Volksempfänger da oben und wenn du den besitzt kannst du dafür gnadenlos kassieren.


720283 Re: Die letzten Helden - held vom erdbeerfeld 02. Juli 2017 15:07:00

gnadenlos abkassieren??? wo lebst du? bei ebay gehen Volksempfänger im 1A Zustand für 150-200 Euro für den Tisch. Normale Geräte mit Gebrauchsspuren fürn 50er.

Suche bei ebay nach volksempfänger, dann auf Auktionen, dann links auf beendete Auktionen und dann oben sortieren nach höchsten Preis


719119 Re: Die letzten Helden - e.f.v. 21. Juni 2017 10:00:35

Hier der Stromlaufplan.


719537 Re: Die letzten Helden - Einar 25. Juni 2017 10:01:03

Wie arbeitet so ein Ding denn?


719542 Re: Die letzten Helden - Steve 25. Juni 2017 11:05:37

Interessiert mich auch.


719554 Re: Die letzten Helden - MacDonald 25. Juni 2017 15:37:24

Schließe mich da an.


719138 Re: Die letzten Helden - zensiert 21. Juni 2017 14:51:32

Hauptsache am Abend sind alle müde. Zitat Muffelchen.
love


719228 Re: Die letzten Helden - Gov 22. Juni 2017 12:49:50

Fehlt er dir noch immer?



Schreib einen Text •  • Forum •  • Sündenpfuhl •  • Neue Beiträge